I know what you did last Summer

Der Horrorfilm von 1997 ist in Deutschland besser bekannt unter dem Titel Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast. Er war seinerzeit in aller Munde und ist auch heute noch eines der besten ikonografischen Meisterwerke des Horror-Subgenres Slasher. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Lois Duncan. Er spielte mit über 125 Millionen Dollar mehr als das Siebenfache der Kosten in Höhe von knapp siebzehn Millionen Dollar wieder ein. Die Darsteller Jennifer Love Hewitt und Sarah Michelle Gellar erhielten 1998 für ihre Schauspielleistungen im Film den begehrten Blockbuster Entertainment Award. Auch der Kultfilm selbst wurde für unzählige Preise nominiert. Für den Regisseur Jim Gillespie wurde der Film zum vorläufig größten Erfolg.

Nichts bleibt ungesühnt

Vier befreundete Jugendliche aus der amerikanischen Küstenstadt Southport machen eine Spritztour. In ihrer Feierlaune übersehen sie eine Person auf der Straße. Sie sind fest davon überzeugt, jemanden überfahren und getötet zu haben. In ihrer Panik treffen sie die fatale Entscheidung, das Ganze zu vertuschen, und wollen den Leichnam verschwinden lasen. Doch ihre anschließenden Aktionen und der gemeinschaftliche Schwur, für alle Ewigkeit über den Vorfall zu schweigen, ziehen dramatische Konsequenzen nach sich. Und alles bleibt ruhig, bis einer von ihnen einen anonymen Brief mit der Nachricht erhält: „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.