Hemlock Grove

Die Netflixserie Hemlock Grove basiert auf dem gleichnamigen Roman des Autors Brian McGreevys und zählt zum Fantasy-, Drama- und Horrorgenre. Die drei Staffeln mit insgesamt 33 Folgen wurden zunächst zwischen 2013 und 2015 ausgestrahlt. Die Serie erhielt mehrfache Nominierungen, konnte allerdings bisher keinen der international begehrten Preise abräumen.

Fantastisch, bestialisch und schaurig

Die Handlungen finden in der Gegenwart der fiktiven Stadt namens Hemlock Grove im amerikanischen Bundesstaat Pennsylvania statt. Diese ist sowohl durch Reichtum als auch Armut gezeichnet und beherbergt neben gewöhnlichen Menschen auch ein Paar übernatürliche Wesen der verschiedensten Art. Es gibt beispielsweise sogenannte Upire, die einer besonderen Form der Vampire entsprechen, ursprünglich aus der Ukraine stammen und scheinbar resistent gegen das Sonnenlicht sind. Auch Werwölfe sind anzutreffen.

Doch Vampire und Werwölfe sind nicht unbedingt die gefährlichsten Geschöpfe vor Ort. Trotzdem gerät der heimliche Werwolf Peter Rumancek in den Kreis der verdächtigen Mörder junger Mädchen. Er freundet sich mit dem Vampir Roman Godfrey an.

Während der neu in die Stadt gezogene Zigeunerjunge Peter aus ärmsten Verhältnissen stammt und mit seiner Mutter in einem Camper lebt, kommt der wohlhabende Roman aus einer einflussreichen Großindustriellen Familie. Im Verlauf der Geschichte beschließen sie, den unbekannten mordenden Vargulf gemeinsam aufzuspüren und zu töten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.